Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

1. Juni: Joseph von Eichendorff

Ein Kommentar

Joseph von Eichendorff, 1805

Die erste Pfeife Taback geraucht

Ich habe noch nie geraucht. Weder Tabak, noch Zigaretten, noch andere Substanzen. Ich werde wohl auch nie zu diesem Ersatz greifen. Ich weiss nicht, will nicht wissen, Ersatz wofür.

Ich mag keine Ersätze, ich mag auch keine Er-Sätze. Ich mag aber Ich-Sätze, denn sie sind mir näher, vertrauter.

Doch Wir-Sätze haben auch was an sich. Vielleicht sind Wir-Sätze die besten Sätze, die es gibt.

(Zur Ausstellung @bsolut Privat: http://tagwerke.twoday.net/topics/Station+Frankfurt)

Advertisements

Ein Kommentar zu “1. Juni: Joseph von Eichendorff

  1. das wir ist das tiefere fänomen als das ich.
    aber was wäre das für ein wir, ohne mein ich.
    ich ist das, wozu andere du sagen.
    etc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s