Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

2. Juli: Hape Kerkeling

6 Kommentare

Hape Kerkeling, 2001

Evi ist wahnsinnig neugierig und fragt mich höflich, ob ich nicht Lust hätte, ihnen etwas aus meinem Tagebuch vorzulesen. […]Schweren Herzen trenne ich moch nach zweieinhalb Stunden und mache mich auf den Weg, der aus León hinausführt.

Ich habe noch niemandem aus meinen Tagebüchern vorgelesen. Andrerseits schreibe ich mein Tagebuch im Netz, für alle zugänglich. Jeder kann es lesen. Muss aber nicht unbedingt. Soll’s überhaupt?

Ich denke oft, das, was ich hier niederschreibe, ob es jemanden überhaupt interessiert, berührt, greift? Oder ob ich mich auch auf den Weg machen sollte, den heraus führt?..

(Zur Ausstellung @bsolut Privat: http://tagwerke.twoday.net/topics/Station+Frankfurt)

Advertisements

6 Kommentare zu “2. Juli: Hape Kerkeling

  1. Keine Selbstzweifel bitte! Die sie haben müssten, schreiten umso dummdreister voran…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s