Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Vertreter

16 Kommentare

Er kam mit schweren Koffern in das Reisebüro und sagte, schwer atmend:

– Guten Tag.
– Guten Abend, – begrüßte ihn die Mitarbeiterin. – Was kann ich für Sie tun?
– Sie können nichts für mich tun. Ich bin Vertreter und möchte zwölf Angebote machen.
– Vertreter für… was? – fragte die Frau nach.
– Kann ich mit Geschäftsleitung sprechen?
– Sie können es ruhig mir sagen. Ich werde…
– Ihnen sage ich nichts. Rufen Sie Ihre Geschäftsleitung.
– Ich vertrete die Geschäftsleitung.
– Nichts vertreten Sie. – schrie er plötzlich auf, griff nach seinen Koffern und bewegte sich rasch zum Ausgang. – Ich werde schon Ihre Geschäftsleitung auch ohne Ihre Hilfe erreichen.

Und weg war er.

Aus dem Nebenzimmer schaute Geschäftsleitung raus:

– Was für Angebote hatte er?

– Woher soll ich das wissen? Bin ich denn seine Vertretung?

Advertisements

16 Kommentare zu “Vertreter

  1. habe herzlich gelacht;-))

    danke sehr.

  2. Ein „Volks“-Vertreter?

  3. Der vertreter, der von der Vertretung nicht angetan ist….

    köstlich 😀

  4. Das ist doch aber kein Dada, das ist doch real life…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s