Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Wenn der Autor <=> Hunger kriegt

15 Kommentare

Drüben bei htmlgiant hat Jimmy Chen einen Wettbewerb eröffnet:

die Titel aus dem Bereich Literatur, nur dass die Schriftsteller hungrig waren.

Unter den Beiträgen waren:

  • Finnegans Wok
  • War and Peas
  • Romeo and Julie ate
  • Ulysauce (mein bescheidener Beitrag)
  • Lord of the Onion Rings

etc.

Nun, wie wäre es mit der deutschen Literatur, oder Übersetzungen ins Deutsche?

  • Schuld und Sülze
  • Das Blechtromelett
  • Ansichten eines Koches
  • Buddenbrooccoli

Eure Vorschläge?

Advertisements

15 Kommentare zu “Wenn der Autor <=> Hunger kriegt

  1. Der alte Mann und der Meerettich
    Der Zuckerberg
    Jeder frißt für sich allein

  2. Daniel Braun: Das verlorene Ei

    Eckhart von Rehdorf: Glückskeks kommt selten allein…

    Steffanie Meier: Imbis(s) zur Mittagsstunde & Bis(s) zum Abendbrot

    K. E. N. Vollnett: Die Torten der Welt & Die Salzstreuer der Erde

    Marcus Aufbeutel und Alexander Lustig: Die Kochbücherdiebin

    Willhelm P. Jung: Die Küche: Ein Wochenende mit Gott in Frankreich

    I. N. I. Loh-Renz: Die Tochter der Wanderköchin

    Carsten Neid: Die Köchin

    H. P. Ferkeling: Ich bin dann mal in der Küche: Meine Reise mit den Jakobsmuscheln

    Steffanie Meier und Kati Diestelmeyer: Selen

  3. Der Tod im Venezia
    Frühstück um halb zehn
    Friedhof der Weizenbiere (ok, das ist eher für die Durstigen 😉 )

    Tolle Idee! 🙂

  4. Braten.
    Kraut von Messina.
    Jungpfau von Orleans.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s