Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Eistiges Geigentum

22 Kommentare

 

Die halbe Welt
gehört zu mir!
Die andre Hälfte –
auch.
Ich habe
das Yin
Ich habe
das Yang
Das Königreich
ist meins
Und das Pferd
ist meins
Und der Krieg
ist mir
Und der Frieden
mir
Ich habe
das
Ich habe
jenes
Meine
Schuld
und meine
Sühne
Von meinem
Pontius
Zu meinem
Pilatus
Alles

ist

mir

Advertisements

22 Kommentare zu “Eistiges Geigentum

  1. Ihr seid wahrlich gebenedeit unter den Dadamenschen. 😉

  2. Ein Hoch auf den Präsdidenten des Erdballs!

  3. Unterm Arm die Violine,
    auf dem Haupte Brillantine,
    so besteigt mit ernster Miene
    er die kunstverseuchte Bühne.
    Mit den Haaren von dem Pferde
    streicht er, weit entrückt der Erde,
    voll Gefühl und Herzenwärme
    über straff gespannte Därme.
    Und der Lauscher dieser Handlung
    denkt, infolge innrer Wandlung,
    an die Pfoten grauer Katzen:
    auch ein Geiger kann gut kratzen!

    Heinz Erhardt

  4. Gefällt mir gut, Meister!

  5. Das Poem mich verwirrt,
    doch ein Künstler nie irrt.
    Ach, mir ist’s egal,
    die Welt ist fatal.
    ;D

  6. ..wurscht, ..egal oder einfach?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s