Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Quetzalcoatl Overkill. Short story.

11 Kommentare

Junge und avancierte Schriftstellerin-Wunderkind Helene Hegemann (viel belesene Tochter des prominenten Dramaturgs Carl Hegemann) ist mit ihrem frischen, frechen, originellen und authentischen Buch „Axolotl Roadkill“ wie ein literarischer Kugelblitz in die Literaturlandschaft Deutschlands eingeschlagen.

______________________________________________________________________

Um Plagiat-Beschuldigungen zu vermeiden, möchte der Autor hier selbstverständlich eine kleine Auswahl der zahlreichen Quellen angeben, auf die er bei der Genese dieses Textes unter Anderem zurückgriff:

S. auch Hegemanns Hype-O-Meter (welt.de)

Advertisements

11 Kommentare zu “Quetzalcoatl Overkill. Short story.

  1. Es geht wohl auch um Genealogie 😉

  2. :))
    Am schönsten an der ganzen Story finde ich, dass die „junge und avancierte Schriftstellerin-Wunderkind Helene Hegemann (viel belesene Tochter des prominenten Dramaturgs Carl Hegemann)“ wahrscheinlich noch einen Ghostwriter gehabt hat, und der prominente Dramaturg wusste genau, wie man dann so etwas lanciert.
    🙂

  3. Für urheberrechtlich problematisch halte ich die Verwendung des Ausdrucks Kugelblitz in deiner Shortstory. Der ist eindeutig für den Fußballspieler Ailton reserviert (häufig auch in Kombination mit „brasilianisch“) – entsprechend wird „Ailton“ bei Google als verwandter Suchbegriff zu “ Kugelblitz“ geführt. „Eingeschlagen wie ein Kugelblitz“ist seitdem praktisch ein Stehsatz in der Sportredaktion der BILD und steht deswegen dem freien Sprachgebrauch nicht mehr zur Verfügung. Wahrscheinlich bereiten sie schon eine Klage gegen dich vor.

    • Ja, man kann sich kaum noch retten (ist auch schon unerhört, dass man sich heutzutage vor Schutz retten muss!): egal, was man sagt, hat bereits ein Copyright. Ich fürchte gar, das Schweigen ist auch patentiert worden – man kommt also nicht davon 🙂

      Übrigens, Kugelblitz. Im Bezug auf HH ist es eine spannende Bezeichnung. Denn laut Wikipedia haben Kugelblitze „eine Lebensdauer von bis zu dreißig, typischerweise aber zwei bis acht Sekunden.“
      http://de.wikipedia.org/wiki/Kugelblitz

      Wie gesagt, short story.

  4. Ich war mal jung, habe ein Kind bin und lebe in Deutschland, Du hörst dann aufgrund der URV von meinem Anwalt :DD

    • Es lebe Rechtstaat! 😀
      Ich habe übrigens erst jetzt verstanden, wie man das Problem der Hochschulen der Mitte 2000er gelöst hat: nach dem Abschluss gab es zu viele Rechtswissenschaftler ohne Job. Die Universitäten haben zu viel produziert.

      Nun hat man aber eine Nische gefunden, und während die älteren Generationen der Rechtsanwälte sich noch mit Recht beschäftigen, sind die jungeren Anwälte eher jung, frech und axolotl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s