Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Gerechter Lohn

10 Kommentare

Achja, meine lieben Freunde, uns stehen bald die Kriminalw Kommunalwahlen bevor, und die Parteien glänzen schon mit ihren prächtigen Wahlparolen. Naja, die CDU und FDP ignoriere ich struckstracks, da man von diesen beiden nichts gutes erwarten kann. Sie haben sich bereits längst diskreditiert. In Richtung SPD schaue ich schon, gehe zwar weiter, aber nach links schielend.

Doch bei diesem Plakate musste ich Glatze-kratzend stehen bleiben. R0025613-l

Was wollte uns der Autor damit sagen?
Hier geht es zwar um einen gerechten Lohn, doch um welchen Preis?
Ich wusste nicht dass uns die Freiheit was kostet (mind. 24 Münzen). Und dass dagegen die Gerechtigkeit (mit 7 Münzen) so billig ausfällt. Gut, Zusammenhalt kann mit 15 Münzen doch etwas Ausgleich verschaffen, doch wo kommen wir denn hin?

Ist es ein neues Wertesystem? Ein Support-Modell? Doch in diesem Fall möchte SPD anscheinend mehr in die Freiheit, als in die Gerechtigkeit subventionieren.

Oder hatte der Designer was besseres zu tun, als für SPD Wahlplakate zu basteln?..

P.S. Das soll jetzt keine Wahlwerbung sein.
P.P.S. Geht wählen.

Advertisements

10 Kommentare zu “Gerechter Lohn

  1. Es geht um Kleingeld

    Deine witzige Betrachtung zeigt ja nur eins: Die Werbung kann nicht besser sein als die total orientierungslose Partei.

    „Wer hat uns verraten? Sozialdemonkraten.“

  2. Ich habe mich am vergangenen Sonntag in Berlin zur Urne geschleppt: Volksentscheid zur Offenlegung der Wasserverträge. Das Ergebnis hätte selbst der DDR Respekt abverlangt: 92,xx Prozent PRO! Manchmal macht es sogar Spaß, wählen zu gehen.

  3. Vielleicht eine versteckte dadaistische Botschaft?

    • Mag sein. Wir müssen sie nur noch ent-ziffern. Ich weiss nicht, ob es eine Rolle spielt, aber es gibt einige schöne Anagramme für „Gerechter Lohn“.

      Lerne gehorcht! (das würde zu CDU eher pasen)
      Gelehrten Chor. (Tja, die Akademiker)
      Gelochte Herrn. (Das passt wohl sehr gut)
      Rechner geholt. (aja!)
      Hegel Torrchen. (aua)
      Hegel ehrt Corn. (Prost)
      Holte gern Cher. (Es geht um Sunny).

      Ach, da kann man einiges rauslesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s