Merzmensch

DADAistisches und dadaLOSES

Google goes surreal oder La trahison des images

3 Kommentare

Klare Sache: Google sieht überall Hunde. Aber auf eine Art und Weise, die einem Dalí Alpträume bereiten könnte. 

Was das mit meinem Becher zu tun hat, 
2015-06-21_01-13-43_HDR-klein

und wieso die Künstliche Intelligenz Sachen sieht, wo keine sind

knight
(Quelle: Michael Tyka)

das können Sie in meinem Wissenschaftsblog erfahren.

Advertisements

3 Kommentare zu “Google goes surreal oder La trahison des images

  1. Nice to know, von dem „Wissenschaftsblog“ und ja, es gibt sie noch auf dieser Plattform, die „Freunde“, die gern bei dir lesen.
    Weiterhin gutes Gelingen!
    🙂

  2. Schönes Projekt, dein Wissenschaftsblog! Dass „Künstliche Intelligenz Sachen sieht, wo keine sind“ verbuche ich unter Kuriosa, denn solange wir im Zusammenhang mit KI nicht von interessengeleitetem Sehen sprechen können, hinkt die Realität noch weit hinter dem Anspruch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s